Herzlich Willkommen !!!


Unkraut, Unkraut, Unkraut

Nachdem die Klasse 1b letzte Woche schon fleißig Unkraut gejätet hatte, machte sich diese Woche die 1a an die Arbeit und rupfte das fleißig gewachsene Unkraut. Dies machte den Kindern sichtlich Spaß, auch wenn sich einige zunächst überwinden mussten. Am Ende waren alle Hände dreckig und der Unkrauthaufen riesig.


Die Raupen sind da!

Letzten Freitag kamen endlich die Schmetterlingsraupen der Klassen 1a und 1b in der Schule ein. Leider kamen sie über die Pfingstfeiertage, so dass Frau Könemann die Raupen zunächst einmal in ihre Obhut genommen hat. Täglich wuchsen die kleinen Raupen und machten mehr und mehr Krach. Aus den anfangs ca.10 Cent und 20 Cent großen Raupen entwickelten sich bis heute ca. 4cm lange Raupen, die kurz vor der Verpuppung stehen (siehe Fotos). Die Kinder beobachten die Tiere täglich und wir sind alle gespannt, was in nächster Zeit passiert.


Besuch aus den Kindergärten

Am Donnerstag, dem 6. Juni 2019 hatten wir wichtigen Besuch in der Schule: Die zukünftigen Erstklässler des kommenden Schuljahres. Bereits morgens staunten die Schulkinder nicht schlecht, so viele neugierige Gesichter schauten ihnen entgegen!

Während der ersten beiden Stunden konnten die "Noch-Kindergartenkinder" die Schule an acht Stationen näher kennen lernen und entdecken. Die Viertklässler begleiteten und unterstützten sie dabei und gaben ihr bestes, damit die Kleinen sich wohlfühlten.

In der dritten Stunde besuchten die kommenden Schulkinder dann den Unterricht in den unterschiedlichen Klassen und durften diesen sogar ein wenig mitgestalten.

Kinder und Erwachsene waren sich einig: Ein gelungener Vormittag!


Projektwoche - Recycling und Upcycling

Am Montag, dem 27.5.19 startete unsere Projektwoche zum Thema "Recycling und Upcycling". Es gibt insgesamt 11 Projekte, die von den Schülern gewählt werden konnten. 6 Projekte gab es für die Schüler der 1. und 2. Klassen und 5 Projekte für die Schüler der 3. und 4. Klassen.

(weitere Bilder hier)


Klassenfahrt der Klasse 2b nach Wöpse

Vom 22. - 24. Mai 2019 war die Klasse 2b mit Frau Hausner auf Reisen - das Ziel war das Schullandheim in Wöpse!

Am Mittwoch, dem 22.5.19 startete die Klasse 2b (etwas verspätet :-) ) zur Klassenfahrt.

 Nach einer kurzen Busfahrt trafen wir in Wöpse ein, bezogen die Zimmer und die Betten, bevor wir uns mit Spargelsuppe und Pfannkuchen stärken konnten. Im Anschluss an das Mittagessen wurde das Gelände erkundschaftet, Fußball gespielt, im Sand gebuddelt oder auf den Spielgeräten geturnt. Vor dem Abendessen gestaltete noch jedes Zimmer ein Türschild und versuchte ein Gedicht über sich selbst zu schreiben. Nach leckeren Pizzabrötchen und frischem Brot nutzten alle Kinder das schöne Wetter und blieben lange draußen, um zu spielen. Nach dem Zähne putzen trafen wir uns im Ruheraum, damit Frau Hausner noch eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen konnte. Danach ging es ins Bett!

Am Donnerstag war die Nacht früh zu Ende und nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir uns auf dem Rasen getroffen, um Kooperationsspiele mit der gesamten Klasse zu spielen. Im Anschluss daran wurde in der Sandkiste gebuddelt, geschaukelt und gespielt bis wir zum Mittagessen gerufen wurden.

Am Nachmittag machten wir einen Spaziergang im Wald und erforschten geheime Wege, verlassene Hütten und lauschten den Geräuschen im Wald. Nach unserer Rückkehr wurden wir in Gruppen eingeteilt und jede Gruppe sollte ein Ei so verpacken, dass es nicht kaputt geht, wenn es aus dem Fenster im 1. Stock fallen gelassen wird. Die Aufgabe hat sehr viel Spaß gebracht - leider hat kein Ei überlebt!

Das Wetter war so schön, dass viele im Sand mit Wasser gespielt und Gräben gebuddelt haben. Natürlich mussten nun die Gräben wieder zugeschüttet werden, was zur Folge hatte, dass nicht nur der Sand im Wasser landete, sondern auch die Kinder. Bevor alle nun wieder das Haus betreten durften, hat Frau Hausner die Sandmonster mit einem Gartenschlauch abgespritzt.

Abends machten wir noch ein Lagerfeuer mit Marshmallows und ließen so unseren letzten Abend auf Klassenfahrt ausklingen.

Am Freitag musste nach dem Frühstück gepackt und gefegt werden. Zum Glück hatten wir noch ein wenig Zeit, um auf dem Spielplatz zu spielen, bevor der Bus uns wieder nach Hause brachte.


Finale der Mathe-Olympiade der 3. und 4. Klassen

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019, fand an unserer Schule das Finale der Mathe-Olympiade der Jahrgänge drei und vier statt – dieses Jahr mit einer tollen Besonderheit! Zum ersten Mal durften wir auch sieben Kinder der Grundschule Groß Lessen bei uns begrüßen, die morgens extra von Eltern nach Siedenburg gebracht wurden und mit unseren Dritt- und Viertklässlern gemeinsam an den Aufgaben knobelten.
Auch wenn alle Finalisten wie immer etwas aufgeregt waren, überwog vor allem die Vorfreude und der Stolz, zu den cleversten Matheköpfen der beiden Schulen zu gehören!
Nach Abgabe der Olympiade durften alle Kinder in die Turnhalle gehen und dort auf eigens dafür mitgebrachten Wave- und Longboads fahren.
Nachdem hinter den Kulissen eifrig korrigiert und Urkunden gedruckt wurden, fand zu Beginn der zweiten großen Pause in der Turnhalle die große Siegerehrung statt. Nicht nur die Finalisten, auch alle anderen Kinder der dritten und vierten Klassen warteten gespannt auf die Bekanntgabe der Platzierungen. Frau Könemann rief die Gewinner unter tosendem Applaus der Zuschauer nach vorne, die zurecht stolz ihre Urkunden in Empfang nahmen.
In Jahrgang drei kamen Lara und Sina (beide GS Groß Lessen) punktgleich auf den dritten Platz. Den zweiten Platz belegte Leni (ebenfalls GS Groß Lessen) und den ersten Platz erreichte Til (GS am Speckenbach)!
In Jahrgang vier kamen Konrad und Raphael (beide GS am Speckenbach) ebenfalls punktgleich auf den dritten Platz. Den zweiten Platz belegte Jula (GS am Speckenbach) und den ersten Platz erreichte Emil (GS Groß Lessen)!
Ein aufregender und spannender Tag bis zum Schluss - wir freuen uns schon auf die nächste Endrunde bei uns an der Schule!


Wir pflanzen Kartoffeln

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b durften den Sachunterricht heute einmal sehr praktisch erleben. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Ohrdes und Frau Könemann machten sie sich auf den Weg zum benachbarten Ackerfeld der Familie Kersel, die uns wie so oft auch bei dieser Arbeit großartig unterstützt. Zunächst mussten die Reihen abgemessen und abgesteckt werden, damit genau klar war, an welche Stelle eine Kartoffel gepflanzt werden konnte. Anschließend durften die Kinder Löcher buddeln, die gekeimte Kartoffeln einlegen und einbuddeln. Damit die Kartoffeln ausreichend von der Sonne geschützt werden, wurden kleine Erdhäufchen über die Löcher geschaufelt.

Jetzt heißt es in den kommenden Wochen immer wieder Erde anhäufeln und Unkraut jäten, damit im neuen Schuljahr ordentlich Kartoffeln geerntet werden können.

weitere Bilder hier


Forum - 2. Mai 2019

Die Zeit rennt - schon wieder hatten wir unser monatliches Forum. 4 Kinder aus der Klasse 1b lasen ihre selbst geschriebenen Geschichten vor und ernteten dafür viel Applaus - es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, was die Kinder innerhalb weniger Monate in der Schule gelernt haben.

Im Anschluss daran erzählten und die Klasse 2a und die Klasse 3b von ihren Klassenfahrten. Beide Klassen waren im Waldpädagogikzentrum in Hahnhorst, hatten aber dennoch unterschiedliche Dinge zu erzählen. Die Klasse 2a blieb außerdem mit ihrem Klassenfahrtsong im Gedächtnis und die Klasse 3b stellte ihr Klassenfahrtmaskottchen vor, das in Hahnhorst an der Wand hing - ein Wildschwein.

Zum Schluss stellte der Schülerrat seine Idee vor, wie ein Chaos an der Bushaltestelle beseitigt werden könnte, was von allen Schülern und Lehrern positiv aufgenommen und in den folgenden Tagen bereits umgesetzt wurde.


Mundhygiene und Zahnpflege

Frau Bergmann besucht die Klassen 1 - 3

Frau Bergmann und ihr Freund Talu das Krokodil besuchten Anfang Mai wieder die Klassen 1-3. In Klasse 1 erklärte sie, warum die Milchzähne ausfallen und wie die neuen Zähne zu pflegen sind. Dabei unterstützte sie der coole Kai. Kai sang den Kindern das Lied vom richtigen Putzen vor.


- - - - - - - - - - - - - - - - WICHTIG- - - - - - - - - - - - - - - - - -

Wechsel des Buslinienbetreibers zum 1.8.2019

In den folgenden Download-Links finden Sie alle Informationen für den Wechsel des Buslinienbetreibers zum 1. August 2019.

Download
Elternbrief
2019-04-30 Elternbrief Südwest und Südos
Adobe Acrobat Dokument 132.4 KB
Download
Kontaktdaten bei Störungen
2019-04-30 Kontaktdaten bei Störungen fü
Adobe Acrobat Dokument 47.6 KB
Download
Übersicht der Buslinien
2019-04-30 Übersicht Linien_Bündel SW un
Adobe Acrobat Dokument 67.3 KB

Forum - 4. April 2019

Das Forum vor den Osterferien startete mit einer Urkundenvergabe für die Kinder der 2. Klassen, die am Vorlesewettbewerb teilgenommen haben. Die Jury, die aus den Deutschlehrern der 2. Klassen und den Siegerkindern der 4. Klassen bestand, hatten die schwierige Aufgabe die Leser zu bewerten. Schließlich gab es einen 1., einen 2. und zwei 3. Plätze.

Außerdem meldeten sich Greta und Jean Paal ganz spontan, um ihr Lieblingsbuch vorzustellen, bevor die Klasse 1 musikalisch etwas darbot. Den Abschluss bildeten die 4. Klassen mit einem Swing, der uns mit guter Laune in die Ferien starten ließ.


Alles blüht - Eine Blumenwiese entsteht!

Am 2. April 2019 fand erneut unser Frühlings-Basteltag statt und die Kinder haben fleißig geschnitten, geklebt und gebastelt. Dieses Mal stand der Basteltag unter dem Motto "Alles blüht - Eine Blumenwiese entsteht!" - und es ist tatsächlich eine farbenprächtige Blumenwiese entstanden.

Ein großes Dankeschön richten wir wieder an unsere fleißigen Helfer, die die Kinder und uns immer so toll unterstützen.


Dreck-Weg-Tag mit Unterstützung des Fördervereins

Auch in diesem Jahr haben wir uns für den Dreck-Weg-Tag angemeldet. 160 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte haben dem Müll den Kampf angesagt. Mit Handschuhen und Mülltüten bewaffnet machten sich alle Klassen auf dem Weg, um das Umfeld unserer Schule von Müll zu befreien.

 

Um für diese Aufgabe gestärkt zu sein, hatte der Förderverein der Grundschule am Speckenbach die tolle Idee, alle Helfer mit Muffins zu versorgen, so dass im Anschluss ordentlich gearbeitet werden konnte. Jedes Kind konnte sich einen von den toll verzierten Muffins holen und genüsslich verspeisen. Ein großes Danke ertönte von allen Seiten in Richtung Förderverein - es war sehr sehr lecker!!!


Vorlesewettbewerb in Groß Lessen - Regionalentscheid

Am Donnerstag, dem 28. März 2019 reisten unsere Jahrgangssieger des Vorlesewettbewerb mit einer Freundin und Frau Pfeifer nach Groß Lessen an die Grundschule, um sich dort mit den Gewinnern der anderen Grundschulen zu messen.

Nach einem schönem Vormittag in der Grundschule, ein paar aufregenden Stunden und einer Urkunde kehrten unsere Leser müde, aber zufrieden nach Hause zurück.


Polizeipuppenbühne 2.0

Die Polizeipuppenbühne hat die 2a so begeistert, dass alle im Anschluss an die Vorstellung sofort die Stabpuppen im Kunstunterricht bastelten. Schon beim Ausschneiden und Kleben entwickelten sich die ersten Rollenspiele rund um das Thema ‚Geschnallt‘. In kleinen Gruppen wurden Szenen entwickelt und geprobt, die dann in der darauffolgenden Deutschstunde hinter einer provisorischen Bühne aufgeführt wurden. Der Opa wurde in allen Stücken überzeugt, doch besser angeschnallt zu fahren.

 


Frühlingsfest der 1. Klassen

Am vergangenen Freitag feierten die Klasse 1a und die Klasse 1b ihr erstes Frühlingsfest bei traumhaften Wetter. Zunächst versammelten sich alle Schüler, Eltern und Geschwister in der Pausenhalle, in der die ersten Klassen etwas vorbereitet haben. Die Klasse 1a trug zwei Lieder vor und ließ zusammen mit einer Bilderpräsentation das erste Schulhalbjahr Revue passieren. Auch die Bärenklasse zeigte ihr musikalisches Talent und trug ein Lied vom klappernden Ritter vor. Anschließend präsentierten sie ihre Arbeiten aus den Fächern Kunst und Sachunterricht.
Nach der Darbietung durften sich dann alle an dem reichhaltigen Buffet bedienen und alle genossen das schöne Wetter.


Besuch von der Polizeipuppenbühne

Am 20. und 21. März 2019 hatte unsere Schule Besuch von der Polizeipuppenbühne.

 

Bei dem Theaterstück "Netz-Dschungel" für die 3. und 4. Klassen geht es um den Umgang mit eigenen Daten im Internet:
Basti kommt vom Fußball nach Hause und soll Hausaufgaben machen. Vorher will er aber noch eine Runde im Internet zocken. Beim Surfen im Netz lernt Basti viele verschiedene Freunde kennen, dabei erfährt er, wie schnell er leichtgläubig persönliche Daten von sich preisgibt und dass „Chatfreunde“ nicht immer Freunde sind.
In der Nachbereitung werden mit den Kindern wichtige Regeln für das surfen im Netz erarbeitet - wie kann ich mich selbst schützen und was soll ich auf keinen Fall von mir preisgeben.

 

Bei dem Theaterstück "Geschnallt!?" für die 1. und 2. Klassen geht es um das Anschnallen im Auto:

Auf der Suche nach dem Hund Fiffi, der von Oma Käthe und Opa Ewald weggelaufen ist, erfährt Maja was ein Gurtschlitten ist und wie schnell man beim Bremsen aus dem Sitz fliegen kann. Fiffi wird fast von Ronny überfahren und schließlich vom Polizisten eingefangen und nach Hause gebracht.
Während des Theaterstückes und im anschließend gemeinsamen gesungenen Lied “Im Auto unterwegs“ erfahren die Kinder, warum man sich im Auto anschnallen muss.


Greta und Emmi gewinnen den Vorlesewettbewerb

Am Donnerstag, d. 14.03.2019 fand der schulinterne Lesewettbewerb der GS am Speckenbach statt. Für die Klasse 3a traten Madita und Greta an, für die Klasse 3b Jule und Lukas. Die Klasse 4a schickte Leon und Emelie in den Schulentscheid, die Klasse 4b Emmi und Konrad. Jeder Schüler durfte zuerst aus einem Buch seiner Wahl vorlesen, danach musste jeder einen unbekannten Textabschnitt aus einem, von der Jury ausgewählten Buch, vorlesen. Beides wurde von der fünfköpfigen Jury bewertet, bestehend aus der Lehrkraft Dagmar Wilhlemi, Angela Lüchau (Förderverein der GS), Claudia Stehfest-Besler ( Gemischtwaren Karl v. d. Mehden ) und den Sulinger Gymnasiastinnen des 11. Jahrgangs Jule Kastens und Kim-Tia Meyer.
Sieger der 3. Klassen wurde Greta, Emmi siegte für die 4. Klassen.
Sie erhielten als Anerkennung einen Buchgutschein vom Förderverein der Grundschule und eine Urkunde, überreicht durch den Förderverein und der Schulleitung. Auch für die übrigen Teilnehmer gab es Urkunden und Gutscheine.
Am 28.März werden die beiden Schulsieger die Grundschule am Speckenbach beim regionalen Lesewettbewerb des Begabtenverbundes Sulinger Land in Groß Lessen vertreten.


Forum - 7. März 2019

Das Forum am 7. März 2019 war rhythmisch, musikalisch und informativ. Die Trommel-AG der Dritt- und Viertklässler machten den Auftakt mit einer Choreographie, die faszinierend und mitreißend war. Die Kinder versprühten Begeisterung und zeigten die Freude, die sie beim Trommeln haben. Der Chor und die Trommel-AG präsentierten anschließend gemeinsam das Lied "Wir sind Kinder einer Welt", bevor der Chor die Schulgemeinschaft mit einem afrikanischen Begrüßungslied willkommen hieß.

Die Umwelt-AG präsentierte durch eine Power Point-Präsentation ihre Arbeitergebnisse des letzten Halbjahres (siehe Dateianhang) und schenkte jeder Klasse zwei selbstgezogene Pflanzen.

Den Abschluss bildete die Klasse 1b, die ein Lied vorsangen, das sie selbst mit Rhythmusinstrumenten begleiteten. Es ist immer wieder faszinierend, wie viel Text sich unsere Erstklässler schon merken können.

Download
Präsentation der Umwelt-AG
Umwelt AG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Völkerballturnier 2019

Auch dieses Jahr reisten wir mit 22 hochmotivierten Schülerinnen und Schülern zum alljährlichen Völkerballturnier in die Edensporthalle nach Sulingen. Nach kurzer Aufwärmphase wurden wir alle begrüßt und dann ging es auch schon los. Das Mädchen- sowie Jungenteam hatten jeweils 4 Spiele, in denen alles gegeben wurde. Wie auch im letzten Jahr stand bei uns der Spaß im Vordergrund, und davon hatten wir jede Menge. Am Ende erreichten die Mädchen den fünften und die Jungen den vierten Platz. Vielen Dank an die Grundschule Sulingen für das Ausrichten des Turniers - wir kommen wieder!


Kinobesuch der 1. Klassen

Unsere ersten Klassen durften am Montag mit dem Bus ins Sulinger Kino fahren, um dort den Film „Mein Freund, die Giraffe“! Zusammen mit dem kleinen Jungen Dominik durchlebten die Kinder die Höhen und Tiefen der Freundschaft während des ersten Schuljahres.


Einblick in die Sportstunde der Klasse 2a

An einem Dienstagmorgen schulten die Kinder der Klasse 2a beim Seilspringen ihre Ausdauer- und Koordinationsfähigkeit. Hierbei hatten die Kinder, sowohl die Mädchen als auch Jungen sehr viel Spaß.
Des Weiteren bringt das Seilspringen viele Vorteile mit sich. Es werden die Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit trainiert. Bereits erprobte Springer können unter anderem auch mit dem Seil akrobatische Elemente integrieren, wie das Springen mit überkreuzten Armen, zu zweit oder auf einem Bein.


Hilfe, die Clowns sind los!

Nachdem die Kinder der Bärenklasse am Rosenmontag das erste Mal als Schulkinder Karneval gefeiert haben, haben wir das Thema Fasching noch einmal aufgegriffen und mit dem Deutschunterricht verbunden. Die Kinder bekamen dazu Lese-Mal-Aufgaben. Sie mussten verschiedene Sätze nacheinander lesen und den darunter abgebildeten Clown danach richtig anmalen.
Die Kinder konnten die Sätze schon super lesen, auch wenn im Text knifflige Details versteckt waren. Alle hatten viel Spaß beim Lesen und Ausmalen und verhalfen den Clowns so zum richtigen, kunterbunten Aussehen!


Die Narren sind los

Am Rosenmontag waren in der Grundschule am Speckenbach die Narren los. Als wir morgens in die Schule kamen, trafen wir auf Prinzessinnen und Prinzen, Polizisten und Agenten, Löwen, Tiger, Ninjas, Superhelden und vieles vieles mehr. Der Einfallsreichtum bei den Kostümen der Kinder war grandios. Neben einer Polonaise durch die ganze Schule wurde in der Pausenhalle getanzt und Fasching gefeiert. In der Sporthalle haben die Lehrer einen Bewegungsparcours vorbereitet, der den ganzen Vormittag von den Klassen genutzt wurde. In den Klassenräumen fand man allerhand Leckereien, die genau zu dieser 5. Jahreszeit passten.


Autorenlesung - Besuch von Fabian Lenk

Am Donnerstag, dem 14.2.19 waren viele Kinder unserer Schule sehr aufgeregt und freuten sich darauf, einen "echten" Autor kennen zu lernen.

Fabian Lenk, Buchautor aus Bruchhausen-Vilsen, erzählte erst den 1. und 2. Klassen und im Anschluss daran den 3. und 4. Klassen von sich, von seinen Bücher, vom Autorsein usw.

Fabian Lenk entführte die ersten beiden Jahrgänge in die Zeit der Wikinger und gab ihnen neben einer Leseprobe aus seinem Buch "Das schwarze Drachenboot" auch einen Einblick in den geschichtlichen Hintergrund. Im Anschluss daran durften die Kinder ihm Fragen stellen, die er mit Geduld und vielen Metaphern beantwortete.

Die Dritt- und Viertklässler bekamen einen Einblick in die Geschichte von Paris (Katakomben) und Fabian Lenk las ihnen aus seinem Buch "F.B.I. Junior" vor, das die Schüler in ein spannendes Abenteuer entführte.

Alle Schüler bekamen von F. Lenk ein Autogramm und viele von ihnen waren begeistert und würden gerne die Geschichten weiterlesen.

 

Diese Gelegenheit bekommen unsere Schülerinnen und Schüler jetzt geboten, da wir ab dem heutigen Tag eine Schulbücherei haben, in der sich die Kinder mit ihren Klassen aufhalten und Bücher ausleihen können.


Aufführung der Theater-AG am 24.01.2019

Was macht eigentlich Aladin heute? Lebt Schneewittchen noch beim ihrem Prinzen? Und was wurde aus Rotkäppchen? Diese Fragen wurden am vergangenen Donnerstag in der Aula unserer Grundschule beantwortet. Die Theater-AG hatte alle Schüler und Schülerinnen sowie das Kollegium zur Aufführung einer Märchen-Satire in 4 Akten eingeladen.
Hänsel hat Geburtstag und lädt die Märchenfiguren zu einer Party ein. Auch Rapunzel und Aladin gehören dazu. Auf ihrem Weg zu Hänsel besuchen sie ein paar Freunde und erfahren unter anderem, dass selbst ein König nicht von Problemen verschont wird.
Am Ende der 45minütigen Aufführung war allen Zuschauern klar: Auch Märchenfiguren gehen mit der Zeit und leben ein modernes Leben. Außerdem sorgten die zwölf kleinen Schauspieler und Schauspielerinnen für reichlich Lacher und gute Stimmung. Am Ende wurden sie mit tosendem Applaus für ihre wöchentlichen Proben belohnt.

weitere Bilder hier


Futterglocken für die Vögel

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Tiere im Winter" haben die Kinder der Klasse 4b Futterglocken hergestellt. Gerade rechtzeitig zur frostigen Zeit konnten sie in den Garten gehängt werden.


Forum - 10. Januar 2019

Das heutige Forum wurde von der Arbeitsgemeinschaft von Viktoria Nachtigall (Asia-Sport Akademie Sulingen) eröffnet. Die Kinder der dritten und vierten Klassen, die dienstags in der Ganztagsbetreuung sind, treffen sich jeden Dienstag mit Viktoria um Selbstverteidigung zu lernen, den Kampfsport zu erproben und die Werte, die dahinter stehen, kennen zu lernen. Neben einem Bruchtest, bei dem zwei Mädchen ein Brett mit Fuß und Hand durchgeschlagen haben, zeigten die Kinder Falltechniken, Techniken zur Selbstverteigung und Kämpfe.

Im Anschluss an die sportliche Darbietung präsentierte die Programmier-AG ihre selbst gebauten Lego-Roboter. Diese können über ein Tablet programmiert und gesteuert werden. Sie können in alle Richtungen fahren, tanzen und sogar Fußball oder Golf spielen.

Der Schülerrat präsentierte den Kindern große Stopp-Schilder, die in den Gängen aufgehängt werden sollen, so dass alle noch einmal an das Rennverbot im Gebäude erinnert werden.

Den Abschluss bildete die Klasse 3b, die mit Frau Ohrdes ein Lied präsentierte.

weitere Bilder hier


Die kleinen Bären treffen ihre Paten

Am Donnerstag, den 3. Dezember, trafen sich die Kinder der 1b mit ihren Paten aus der 3b zu einer Lesestunde.
Die Paten brachten dafür ein kleines Büchlein mit einer Weihnachtsgeschichte als Geschenk mit, das sie ihren Schützlingen vorlasen. Auf der letzten Seite wurde dann zusammen ein Bild ausgemalt. Danach duften die Kleinen zum Erstaunen der Großen zeigen, was sie in der Zwischenzeit alles gelernt hatten und wie viel sie schon lesen können.
Ein schönes Treffen in entspannter, vorweihnachtlicher Stimmung, das von allen Kindern genossen wurde und nach baldiger Wiederholung ruft!

weitere Bilder hier


Unterrichtsausfall aufgrund extremer Witterungsverhältnisse

Aufgrund der bevorstehenden Wintermonate möchten wir auf die Regelungen für den Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen hinweisen. Hierzu ist ein Link für ein Merkblatt angefügt und außerdem einen Hinweis für eine App, die über Unterrichtsausfall informiert.

Download
Merkblatt über den Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen im LK Diepholz
2018_03_01_merkblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.2 KB