Herzlich Willkommen !!!


2. Advent

dann zwei ...

In der Adventszeit ist es immer wieder schön, wenn alle Kinder, Lehrer und Mitarbeiter in der Pausenhalle zusammenkommen und die Adventswochen gemeinsam beginnen. Heute haben wir die Bewohner von Swabedu kennen gelernt, die von außergewöhnlicher Höflichkeit geprägt waren und sich immer mit einem Lächeln begrüßten. Genauso wie die Swabedudas wollen wir das an unserer Schule auch machen - wenn wir uns treffen, schenken wir uns ein warmes Lächeln!

Da morgen Nikolaustag ist, schlossen wir unser Adventstreffen mit dem Lied "Lasst uns froh und munter sein" und alle Kinder wissen, dass sie heute die Schuhe putzen müssen, damit der Nikolaus vielleicht etwas hineinsteckt.


Haben wir denn schon Weihnachten?

Geldspende der Firma INSIDE M2M

Mit einer Spende möchte das Unternehmen INSIDE M2M GmbH unsere Grundschule bei Anschaffungen von Unterrichtsmitteln unterstützen, um Mädchen und Jungen für Technik zu begeistern und deren Neugier zu wecken. 

Die INSIDE M2M GmbH ist ein innovatives und erfolgreiches Unternehmen in Garbsen. Sie entwickeln kundenspezifische Softwarelösungen zur Kommunikation von Maschinen und Geräten im B2B-Bereich. Für sie ist es ein Anliegen, ein Stück ihres Erfolges regional weiterzugeben. Die Investition in die Zukunft der Kinder bedeutet ihnen nachhaltige Branchenentwicklung. Damit können sie weiterhin sicherstellen, das es auch zukünftig ausreichend gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Branche auf dem Arbeitsmarkt geben wird.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei INSIDE M2M für die großzügige Spende!

 


25.000 Euro für die Schulhofgestaltung - Johann Bünting-Stiftung fördert Bewegung

"Bewegung fördern - Zukunft schaffen": Unter diesem Motto stand die Förderinitiative der Johann Bünting-Stiftung, bei der insgesamt 25.000 Euro für die Gestaltung von Schulhöfen bzw. für die Anschaffung von Spielgeräten vergeben wurden. Schulen aus dem gesamten Vertriebsgebiet der Bünting Unternehmensgruppe, das heißt von der Nordseeküste bis ins Sauerland und von der niederländischen Grenze bis in den Großraum Hannover konnten sich für die Förderung bewerben bzw. vorschlagen lassen.

"Wir sind begeistert von der großen Resonanz, die wir auf unseren Aufruf bekommen haben", freut sich Peter Detmers, Vorstandsvorsitzender der Johann Bünting-Stiftung. Das Los entschied, wohin die 25 mal 1.000 Euro gehen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden nun die symbolischen Schecks an die Vertreter der Schulen überreicht.

Mit der diesjährigen Förderinitiative möchte die Johann Bünting-Stiftung dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler nach der Anspannung im Unterricht mehr Möglichkeiten haben, auf einem attraktiven Schulhof durch mehr Bewegungsmöglichkeiten fit zu bleiben und sich hier wohl zu fühlen.

Die Johann Bünting-Stiftung fördert bereits seit 10 Jahren Projekte in den Bereichen Gesundheit und Soziales, Heimatkunde und -pflege, Erziehung und Bildung sowie Kunst und Kultur. Nachhaltigkeit wird dabei groß geschrieben, so dass viele Projekte bereits über viele Jahre unterstützt werden.

 

Diese 25 Schulen dürfen sich über eine Förderung von 1.000 Euro zur Schulhofgestaltung freuen:

Freie Christliche Schule Moormerland

Grundschule Filsum

Grundschule Hinte

Grundschule am Markatal, Friesoythe

Grundschule Unter dem Regenbogen, Oldenburg

Grundschule Falkstraße, Herford

Stadtgymnasium Detmold

Förderschule Astrid Lindgren Schule, Lemgo

Kath. Grundschule am Burghof, Marsberg

Grundschule Theesen, Bielefeld

Grundschule am Eichkamp, Sottrum

Freie Gemeinschaftsschule Bremen

Grundschule Lahausen, Weyhe

Oberschule an der Egge, Bremen

Grundschule am Speckenback, Samtgemeinde Siedenburg

Grundschule Wachtum

Grundschule Darme, Lingen

Grundschule Flechum-Westerloh, Haselünne

Oberschule Cappeln

Alexanderschule, Vechta

Gymnasium Johanneum, Wadersloh

Ludgerischule, Hamm

Selmigheideschule, Hamm

OGS Barbaraschule, Ahlen

Lessingschule, Hamm

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Johann Bünting-Stiftung für die großzügige Spende.


Wir werden immer größer ...

Die Kinder der Klasse 1b sind jetzt schon richtig alte Hasen in der Schule!

 Sie mögen am liebsten Schreiben und Lesen und Basteln und Bauen ….. und Frühstück!

 Aber seht selbst!


1. Advent

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.

Erst eins.....

 

Am Montag, den 28. November 2016 haben wir bei uns in der Schule die Adventszeit eingeläutet. Neben einem wunderschön geschmückten Weihnachtsbaum versammelten sich alle Kinder und Lehrer, um den 1. Advent zu feiern. Die Klassen 2b und 4b führten ihre Theaterstücke auf, die sie für die Seniorennachmittage in Campen und Siedenburg einstudiert hatten. Als Abschluss sangen wir alle zusammen das Lied "In der Weihnachtsbäckerei". Wir freuen uns schon auf die nächsten Adventsmontage.

(mehr Bilder hier)


Gute Traditionen sollen erhalten bleiben!

Seniorennachmittag in Siedenburg

Es ist eine gute Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler der Schulen der Samtgemeinde zur Gestaltung des Programms der Seniorenfeiern in den jeweiligen Gemeinden etwas beitragen. Das soll auch weiterhin so bleiben, auch wenn es jetzt nur noch einen Schulstandort gibt.

In diesem Jahr war die Klasse 2b von Frau Fiedler zu Gast bei der DRK-Seniorenfeier im Gasthaus Block in Siedenburg. Mit sehr viel Elan und schauspielerischen Talent haben sie ein modernes Krippenspiel "Eine Zeitreise nach Bethlehem" eingeübt und vor den vielen Gästen aufgeführt. Eingerahmt wurde das Stück von zwei Liedbeiträgen: Dem "Herbstlied" und dem Weihnachtslied "Ihr Kinderlein kommet" mit Geigenbegleitung und tatkräftiger Unterstützung der Gäste.

Frau Schwarz vom DRK zeigte sich begeistert vom Auftritt der Kinder, denn "ohne eine Beteiligung von Kindern wäre eine Weihnachtsfeier nicht komplett." Nachdem sie allen Beteiligten und auch den Eltern gedankt hatte, wurden die Kinder in den anliegenden Gastraum entlassen, wo sie sich bei einer Portion Pommes von ihrem Auftritt erholen konnten.

(mehr Bilder hier)


Seniorennachmittag in Campen

Am Samstag, den 26. November 2016, war es auf dem Seniorennachmittag in Campen für die Kinder der Klasse 4b endlich soweit: sie durften ihr eingeübtes Weihnachtsstück aufführen.

Auf der Bühne angekommen, war die anfängliche Nervosität angesichts der rund 70 Gäste schnell vergessen und ganz nach Frau Gerdes' Prämisse "langsam, laut und deutlich" führten die Kinder ihr Stück selbstbewusst auf. Auch der Samtgemeindebürgermeister Rainer Ahrens bestätigte, dass die Kinder nicht nur flüsslig, sonder auch sehr verständlich vorgetragen hätten. Nachdem Maria und Josef keinerlei Unterkunft fanden und Maria schließlich in einem Stall das Jesuskind gebar, wurden die Heiligen Drei Könige von einem wunderschönen Stern zum Stall geführt. Das Lied "Stern über Bethlehem" setzte neben dem künstlerischen schließlich dem musikalischen Höhepunkt.

Als die Kinder den Beifall des Publikums genossen hatten, wurde ihnen noch ein Gutschein für die Klassenkasse überreicht, den Frau Könemann stellvertretend für Frau Gerdes und die Klasse 4b entgegennahm. Abschließend durften die Kinder sich noch mit Getränken und leckerem Butterkuchen stärken, bevor es mit den Eltern wieder nach Hause ging.


Kopfkino im Musikunterricht

Till Mertens "Mondspaziergang"

Till Mertens „Mondspaziergang“ ist ursprünglich als Filmmusik für den gleichnamigen Film von Jutta Schünemann komponiert worden. Folglich weckte das Stück beim Hören im Musikunterricht unterschiedliche Vorstellungen bei den Kindern der Klasse 2a. Diese haben sie kooperativ zu Papier gebracht. Die Bilder verdeutlichten den Kindern, das Musik auf jeden Menschen anders wirkt. Speziell dies machte den Vergleich der Ergebnisse für die Kinder spannend.

 


Im Winterwunderwald ...

Die Weihnachtszeit und der Winter stehen vor der Tür und wir wollen unsere Schule dekorieren und schmücken, um gut in diese Zeit zu starten.

Heute, am 23. November 2016, sind Schüler, Lehrer und Eltern damit beschäftigt unsere Schule in einen Winterwunderwald zu verwandeln. In allen Klassen wird geschnitten, geknickt, gemalt, geklebt und gebastelt, was das Zeug hält. Das Endergebnis kann spätestens nächste Woche in der Schule begutachtet werden.

Zur Weihnachtszeit gehören natürlich auch Kekse. Viele Eltern haben einen Keksteig vorbereitet und die Klasse 4a hat sich bereit erklärt, für alle heute zu backen. Wir sind schon alle sehr gespannt, wie die Kekse schmecken werden.

Ein großer Dank geht an die Eltern, die uns an dem heutigen Tag mit großer Tatkraft unterstützen oder uns mit Keksteig und Keksdeko versorgt haben.


Tag des Handballs

Am Montag, dem 14. November 2016 ging es bei uns erneut sportlich zur Sache. Die vierten Klassen durften sich im Rahmen des Tages des Handballs vier Stunden lang in der Halle austoben. Nach einer kurzen Erwärmung standen den Kindern fünf Helferinnen und Helfer des TuS Sulingen (in Kooperation mit dem NHV) an sechs Stationen zur Seite, um ihnen den Handballsport näher zu bringen. Den gelungenen Abschluss bildeten dann kleine Abschlussspiele mit Turniercharakter. Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern für die tolle Arbeit mit den Kinder - es hat allen Spaß gemacht!

weitere Bilder hier


Laternenumzug sorgt für Ausnahmezustand

Am Freitagabend trafen sich knapp 400 Kinder, Eltern, Freunde und Verwandte der Samtgemeinde Siedenburg mit ihren selbstgebastelten Laternen an der Grundschule am Speckenbach und zogen bei knackigen Temperaturen um den Gefrierpunkt durchs Dorf.

"Wahnsinn, so viele Menschen auf einmal waren schon lange nicht mehr in Siedenburg", hörte man in allen Ecken beeindruckte Stimmen sagen.

Zahlreiche Feuerwehrleute und die örtliche Polizei halfen, dass die Straßen für den Verkehr kurzfristig gesperrt und die Sicherheit des kilometerlangen Umzuges gesichert waren.

Nach einem Stopp im Siedenburger Park, wo noch einmal gemeinsam Laternenlieder gesunden wurden, trafen sich am Ende alle wieder bei der Grundschule. Dort warteten bereits der Förderverein der Grundschule sowie einige Eltern der 2. Klassen und hielten warme und kalte Getränke bereit. Zur großen Freude aller stellte Herr Kollhorst seinen Grillwagen und seine Arbeitskraft kostenfrei zur Verfügung und sorgte so zusammen mit Eltern für das leibliche Wohl.


Wie gut, dass niemand weiß ...

Am Freitag, dem 11. November 2016 sahen alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Vorstellung "Rumpelstilzchen", vorgespielt vom Steigerwald Marionettentheater. Auf der Bühne mit wechselnden Kulissen konnten die Kinder das Märchen gut verfolgen. Als Personen traten der König, der Müller, die Müllerstochter, natürlich das Rumpelstilzchen und nicht zuletzt der Kasper auf. Die ungefähr 1m großen Puppen steckten in wunderschönen Kostümen und  wurden alle von Herrn Hartmann geführt und gesprochen. Mucksmäuschenstill war es, als die Müllerstochter ihr Kind hergeben sollte. Doch als am Ende alles gut ausging, klatschten die Kinder begeistert Beifall.

Im Anschluss an die Vorstellung zeigte Herr Hartmann allen Zuschauern, wie er die Marionetten führt und wann er welche Fäden ziehen muss, damit die Puppen lebendig werden und sich verbeugen oder laufen können.

(weitere Bilder hier)


Basteln für den Laternenumzug in der Klasse 1a

Mit besonderer Freude erwarten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1a den Laternenumzug am Martinstag, denn dafür haben sie fleißig im Unterricht gebastelt und in mühsamer Arbeit wunderschöne Kleisterlaternen hergestellt. Jetzt sind die Kinder auf das Laternelaufen im Dunkeln gespann. Wie wohl ihre Laternen leuchten werden?


Der erste Schnee

Es ist Anfang November und keiner hat damit gerechnet, aber die Landschaft ist weiß. Wir erleben unseren ersten Schnee im neuen Schulgebäude. Die weiße Landschaft sieht wunderschön aus und die Kinder haben Spaß im Schnee zu toben und Schneemänner zu bauen.


Schulwald - Wir sind wieder da

Die Klasse 2b erkundete als erste Klasse nach Jahren wieder den Schulwald. Da in den letzten 3 Jahren kein Unterricht in Siedenburg stattgefunden hat, wurde der Schulwald auch nicht besucht. Trotz Herbstwetter machte sich die Klasse 2b mit ihrer Lehrerin Frau Fiedler auf den Weg in den Wald. Begonnen wurde der Tag mit dem Schleier des Schweigens.


Tischtennis

Am Donnerstag hatten wir sportlichen Besuch an unserer Schule. Im Rahmen eines Tischtennisförderprojektes des Tischtennisverbandes Niedersachsen waren ein Verbandsvertreter sowie drei Aktive des TSV Mellinghausen zu Gast in unserer Sporthalle. Die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen durften jeweils eine Stunde Tischtennisluft schnuppern und sich an verschiedenen Übungen und sogar an einer automatischen Zuspielmaschine ausprobieren. Nach einem gelungenen Tag und jeder Menge Spaß wollen viele Kinder am kommenden Donnerstag beim ersten Training vorbeischauen. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei den Helfern des TSV und dem TTNV für ihren Einsatz.

weiter Bilder hier


Ein Baum für den Schulhof

Am Samstag, dem 29.10.2016, traf sich die ehemalige Klasse 4b mit Frau Hausner auf dem Schulhof. Grund war die Übergabe des Abschiedsgeschenk in Form eines Baumes, der jetzt unseren Schulhof schmückt. Die Schülerinnen und Schüler, die jetzt die weiterführenden Schulen in der Umgebung besuchen, sind vor 4 Jahren hier in Siedenburg eingeschult worden. Es war spannend für sie, ihren alten Klassenraum aufzusuchen und noch einmal "wie früher" mit den anderen auf dem Schulhof Fußball zu spielen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Schülerinnen, Schülern und Eltern der ehemaligen Klasse 4b für das tolle Geschenk. So haben wir, besonders Frau Hausner, immer etwas, das sie an ihre letzte Klasse erinnert und ihr habt einen Grund, uns zu besuchen.


Kreativtag am Gymnasium

Im Rahmen des Kooperationsverbundes Hochbegabung veranstaltete das Gymnasium Sulingen im Oktober den 2. Kreativtag, an dem 8 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilnehmen durften. Es wurden 4 Projekte angeboten: 1. Theater / Deutsch, 2. Chor, 3. Orchester, 4. Kunst. Grundschüler und Gymnasiasten arbeiteten den ganzen Vormittag gemeinsam, um dann etwas vor den anderen präsentieren zu können.


Radfahrtraining der 4. Klassen

Jedes Jahr steht für die 4. Klassen die Radfahrprüfung ins Haus, bei der sie beweisen müssen, dass sie sich mit Verkehrszeichen, Verkehrsregeln und mit ihrem Fahrrad auskennen. Am 18. und 20. Oktober 2016 haben 41 Kinder mit Hilfe von Eltern, Lehrkräften und Herrn Timmermann vom Landkreis geübt. Es müssen viele Dinge bedacht werden, die für Erwachsene selbstverständlich sind, für Kinder ist es jedoch eine große Herausforderung alles zu beachten. Wir wünschen allen viel Erfolg für die Prüfung.


Einfall statt Abfall - AG wertet Abfallprodukte auf

Die AG "Einfall statt Abfall" hat sich in den zurückliegenden Wochen dem Upcycling, der stofflichen Aufwertung von Abfallstoffen, gewidmet. Aus scheinbar nutzlosen Papprollen haben die Kinder, nach selbst verfassten Gestaltungskriterien, in mehreren Schritten Schreibtisch-Butler erstellt.


Was zieh' ich an...

... sangen unsere Erstklässler heute am 29. September 2016 ganz laut in der Pausenhalle. Dabei wussten alle bereits, dass wir in der Dämmerung und Dunkelheit am besten helle, leuchtende Farben anziehen, so dass die anderen Verkehrsteilnehmer uns sehen. Um noch besser gesehen zu werden, haben unsere Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen heute eine Sicherheitsweste von der ADAC Stiftung "Gelbe Engel" und zusätzlich rote Kappen von der Dekra bekommen. Beides ist mit Reflexionsstreifen und -flächen ausgestattet, so dass die Kinder von weitem zu sehen sind.


Kochen mit den Landfrauen - Danke schön!!!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Helma Schütte und Bärbel Meyer für ihren Einsatz. Die Aktion Kochen mit den Landfrauen hat den Schülerinnen und Schülern auch dieses Jahr wieder jede Menge kulinarische Impulse gegeben. Obst und Gemüse der Saison wurden zu leckeren Gerichten verarbeitet. Zum Nachkochen gab es für jeden ein Rezeptbüchlein.


Textiles Gestalten in Klasse 4b

Eine Idee aus einer Landlust-Ausgabe zum Kartoffeldruck wurde im Textilunterricht der vierten Klassen umgesetzt. Schweinchen mit Knopfnasen und Eulen mit Knopfaugen entstanden dabei. Zum Schluss bot Hildegard Gerecke an, Beutel daraus zu nähen. Nun wurde noch gekordelt und danach konnten sich alle über ihre Kunstwerke freuen.


Klasse 4a nutzt Kamishibai im Religionsunterricht

Die Klasse 4a hat mit selbstgestalteten Stabpuppen und Hintergründen die Geschichte von Rut aus der Bibel nachgespielt.


Kochen mit den Landfrauen

An 5 Tagen kommen dieses Jahr wieder die Landfrauen zu uns in die Schule, um mit den 3. und 4. Klassen zu kochen. Dieses Jahr wurde das Thema "Obst und Gemüse echte Fitmacher - bunt und gesund" ausgewählt. Die Kinder sollen erfahren, warum Obst und Gemüse so gesund sind und wie viel man am Tag essen sollte und es sollen gemeinsam verschiedene Gerichte zubereitet und gekocht werden. Außerdem bekommt jedes Kind die Rezepte in Form eines kleinen Kinderkochbuchs mit nach Hause. Natürlich gehören essen, aufräumen und abwaschen auch mit zum Tagesablauf.

Weitere Bilder finden Sie hier.


Fit in Klasse 3

Nachdem der so intensiv vorbereitete Auftritt am Samstam beim Tag der offenen Tür bravurös gemeistert wurde, kamen die Drittklässler am Montag und Dienstag bei einer kleinen Fitnesseinheit fleißig ins Schwitzen ...


Tag der offenen Tür

Am 17. September 2016 fand unser Tag der offenen Tür statt. Der Tag startete um 9.30 Uhr mit der offiziellen Begrüßung und einem kleinem Sektempfang, bei dem wir bereits viele Gäste begrüßen durften. Die Klassen 2a und 2b präsentierten das Lied "Hallo, schön dass ihr da seid" und hießen alle in unserer Grundschule willkommen. Um 10 Uhr öffneten sich dann alle Türen. Außerdem gab es neben einer Hüpfburg Bastel- und Spielangebote, so dass keine Langeweile aufkommen konnte. Der Förderverein unserer Schule sorgte mit Würstchen, Baguette und Getränken für das leibliche Wohl.

Um 11 Uhr führten die 3. Klassen einstudierte Tänze vor und zeigten akrobatische Kunststücke. Die Klasse 4b trug ein Gedicht vor und als Abschluss sangen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Gäste das Lied "Unsre Schule hat keine Segel".

Um 13 Uhr endete der Tag der offenen Tür. Trotz Nieselregen konnten wir auf einen schönen Vormittag mit netten Gesprächen, vielen Geschenken und fröhlichem Miteinander zurückblicken.

Weitere Bilder sind hier zu finden.


Erntedankfest in Siedenburg

Von den ersten Vorbereitungen für das Erntedankfest in Siedenburg haben wir bereits berichtet. Die Bastel- und Malarbeiten für unseren Erntewagen begleiteten uns schon die letzten Wochen. Am 16. September 2016 trafen sich alle Lehrkräfte, um den Erntewagen, der uns von Familie Küfe zur Verfügung gestellt wurde, für den Umzug zu schmücken. (Bilder sind hier zu finden)

 

Am Samtag, dem 17. September 2016 war es dann soweit, dass wir mit 20 Kindern unserer Schule am Umzug zum Erntedankfest in Siedenburg teilnahmen. Die Kinder hatten viel Spaß auf dem Erntewagen, der vom Förderverein noch mit Getränken und Brot ausgestattet wurde. Vielen Dank an Herrn Küfe, der sich die Zeit genommen hat, den Trecker zu fahren.


Pünktlich zum Tag der offenen Tür ...

Genau einen Tag vor dem Tag der offenen Tür wurde uns unser neues Eingangsschild geliefert und sofort von den Mitarbeitern des Bauhofes aufgehängt. Jetzt ist es für alle sichtbar: Wir sind die Grundschule am Speckenbach!


So eine schöne Überraschung!

Am Freitag in der 3. Stunde klingelte es an der Tür und die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens Karibuni und der Krippe statteten uns einen Besuch ab. Mitgebracht wurde von ihnen ein Geschenk zur Einweihung unserer neuen Schule. Es handelt sich um eine wunderschön bemalte Bank mit Fingerabdrücken aller Kinder und Erzieherinnen. Wir haben uns sehr darüber gefreut! Bald dürft ihr auch auf dieser Bank sitzen.


Erntedank in der Klasse 1b

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b haben Gaben aus dem Garten mitgebracht.


Turmbauprojekt in den Klassen 3a, 3b und 3c



Erntedankfest in Siedenburg

Am 17. September 2016 findet das Erntedankfest in Siedenburg statt. Um 15 Uhr startet der Erntewagenumzug am Schützenplatz in Siedenburg. Da wir dieses Jahr auch einen Erntewagen haben werden, wird jetzt schon fleißig gebastelt und gemalt, um diesen zu schmücken.

Hier finden Sie die ersten Eindrücke.


Lesen lernen in der Klasse 1a

Luka, Til, Finn und Greta aus der Klasse 1a hatten die Idee, mit ihren Silbenkärtchen eine riesige Silbenpyramide zu legen. Voller Stolz wurde diese dann den Mitschülern und Mitschülerinnen vorgelesen.

So macht das Lesen lernen richtig Spaß!


Wir trennen unseren Müll

Die Rohstoffe unseres Planeten stehen nicht endlos zur Verfügung und es bedarf viel Aufwand, um sie nutzbar zu machen. Deshalb trennen wir in der Grundschule am Speckenbach unseren Abfall. In den Klassenräumen erfolgt die Trennung in Altpapier, Kunststoffe & Metalle(Wertstoffe) sowie Restmüll. Auf den Fluren stehen ergänzend Biotonnen sowie größere Altpapiertonnen zur Verfügung. Als eine kleine Hilfestellung sind alle Mülleimer mit einheitlichen Abbildungen beschrifteten worden.

 


Erstklässler erhalten Lesestart-Sets

Am 30. August 2016 trafen sich alle Kinder der 1. Klassen und ihre Klassenlehrerinnen in der Pausenhalle, um sich ein Geschenk der Stiftung Lesen abzuholen. Zusammen wurden Reime zu den Buchstaben gelesen, die die Kinder in den wenigen Wochen seit Schulbeginn schon gelernt haben. Anschließend überreichte Schulleiterin Karen Hausner jedem Kind ihr Lesestart-Set.

 

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein bundesweites Leseförderprogramm, das Familien mit kleinen Kindern von Anfang an bis zu ihrem Eintritt in die Schule begleitet und aus drei aufeinander aufbauenden Phasen besteht. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Kern der Initiative bilden die kostenfreien Lesestart-Materialien mit einem altersgerechten Buch sowie einem Ratgeber mit Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen im Familienalltag. (www.lesestart.de)

 


Klassenfahrt der Klassen 4a und 4b nach Sahlenburg

Heute, 22. August 2016, verabschiedeten alle Kinder und Lehrer der Grundschule am Speckenbach die Klassen 4a und 4b. 42 Kinder und 4 Lehrkräfte starteten auf ihre Klassenfahrt nach Sahlenburg. Wir wünschen allen viel Spaß!

In den folgenden Tagen können Sie im Klassenfahrtstagebuch nachlesen, was die Kinder erlebt haben.


Die Kinder der 1. Klassen mit ihren Paten

Bei der Einschulung konnte leider noch nicht jedes Kind seinen Paten kennen lernen. Das haben die Klassenlehrer der 1. und 3. Klassen in der nächsten Woche aber schnell nachgeholt. Mittlerweile weiß jeder Erstklässler, wen er immer ansprechen kann, um Hilfe zu holen. Außerdem sieht man in der Pausenhalle anhand einer Fotowand, wer zusammengehört.


Schulobst Niedersachsen

Seit diesem Schuljahr nehmen wir am niedersächsischen Schulobst- und -gemüseprogramm teil. Mit der Hilfe von Eltern, die morgens das Obst und Gemüse schneiden und vorbereiten, ist es möglich, dass alle Klassen montags und mittwochs zusätzlich zu ihrem eigenen Frühstück einen gesunden Snack erhalten können. Viele Kinder waren am Montag bereits begeistert und freuten sich über Äpfel und Zwetschgen. Am Mittwoch kamen schon die ersten Rückfragen, wann sie wieder Obst bekommen würden. Fazit: Großartig und lecker!

Witere Informationen bezüglich des Schulobst- und gemüseprogramms finden Sie auf www.schulobst.niedersachsen.de.


Einschulung - 6. August 2016

Der 6. August 2016 war für 42 Kinder, für deren Eltern und für die neuen Klassenlehrerinnen ein aufregender Tag. Um 9.30 Uhr startete die Einschulungsfeier in der Turnhalle in Siedenburg. Die Flötengruppe von Simone Hillmann begrüßte alle Gäste mit zwei einstudierten Liedern. Die 3. Klassen, die auch die Paten der Erstklässler sind, sangen ein Lied und zeigte durch einen Tanz, dass Schule viel mehr bedeutet als Lernen. Anschließend hießen Pastor May und Schulleiterin Karen Hausner die Erstklässler willkommen. Zum ersten Mal wurde der Gottesdienst in die Einschulungsfeier integriert, was sehr positiv aufgefasst wurde und uns sehr viel Freude gemacht hat. Nachdem die Klasse 1a mit Frau Rathkamp und die Klasse 1b mit Frau Beranek zur 1. Schulstunde in die Klassenräume gegangen waren, konnten sich die Eltern, Familien und Freunde auf dem Pausenhof bei einer Tasse Kaffee, Broten und Kuchen näher kennen lernen. Die Verpflegung organisierte der Förderverein der Grundschule der Samtgemeinde Siedenburg und die Mitglieder wurden am Samstag von einzelnen Eltern der 3. Klassen unterstützt. Im Anschluss an die 1. Schulstunde zeigten unsere neuen Schüler ihren Eltern, die Klassenräume und das Schulgebäude.

 

Wir heißen alle Schüler und Schülerinnen der 1. Klassen und ihre Eltern ganz herzlich willkommen!

Weitere Bilder sind hier zu finden.


Schuljahr 2016/2017

Wir begrüßen alle Schüler, Schülerinnen und ihre Familien zum Schuljahr 2016/2017. Wir freuen uns auf ein schönes, aufregendes und lehrreiches Jahr in unserer neuen Schule in Siedenburg.